Volle Kraft voraus

Immer Vollgas geben. Mit ganzer Kraft für eine Sache kämpfen. Sich für eigene Anliegen stark machen. Das finde ich wirklich nicht leicht. Ich bin mehr als einmal daran gescheitert. Geht dir auch manchmal die Puste aus? Bist du wider der Handlungsmaxime „Stark bleiben!“ schon einmal schwach geworden und hast dich klein, elend und kraftlos gefühlt?

Ich habe viele Jahre meines Lebens weit über 100 Prozent gegeben. Ja, das geht. Bei mir ging das jedenfalls so: Ich habe mein Leistungskonto gnadenlos überzogen und rote Zahlen geschrieben. Die Auswirkungen davon spüre ich deutlich. Ich bin dem Irrglauben erlegen, zunächst, alles aus eigener Kraft schaffen zu können, dann, alles aus eigener Kraft schaffen zu müssen.

Ich kann es nicht aus eigener Kraft schaffen. Nicht mein Leben lang. Und, weil ich es auch gar nicht muss, will ich es auch nicht. Ich halte die Hände auf. Ich bitte Gott, um seine Kraft, um seine Herrlichkeit. Ich bitte Ihn darum, dass er mich neu erfüllt. „Gieße ströme des lebendigen Wassers aus über mir“, singen wir im Gottesdienst. Wenn ich vor Gott kapituliere, immer wieder, dann erlebe ich eine ganz andere Kraft in mir. Seine Kraft. Diese Kraft ermöglicht mir, zu sein und zu tun, was ich für unmöglich hielt. Nein, diese Kraft verhilft mir (leider) nicht zu Ruhm und Ehre! (Aber:) Diese Kraft verhilft mir, zu werden, wer ich bin. Unvergleichlich. Einzigartig.

Mit dieser göttlichen Power schaffe ich es, aufzustehen, wenn ich gefallen bin. In dieser Kraft schaffe ich es, auch mal getrost den Fuß vom Gas zu nehmen und im Sosein auszuharren. Dabei spüre ich, welche Kraft allein in meiner Existenz liegt, ohne schon direkt an den nächsten Schritt, das nächste Tun zu denken. Und dann – Schritt um Schritt gegen den Strom – führt mich Gott mit Seiner Kraft zu neuen Ufern. Er führt mich volle Kraft voraus in ein neues Leben, jenseits des Mainstreams. Mit dieser göttlichen Erfahrung klingt das Lied von Xavier Naidoo nochmal ganz neu in meinen Ohren:

„Wenn du Angst hast, dann verwirf sie jetzt!
Warum sollst du scheitern?
Du wurdest darauf angesetzt,
Himmel und Erde zu erweitern.
Volle Kraft voraus, wir sollten uns beeilen.

Volle Kraft voraus, zu den Tagen, die uns heilen.“

Ich wünsche dir einen ähnlich heilsamen Klang, der dich befreit, mit ganzer Kraft zu sein und zu leben. Heute. Hier und Jetzt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s