Sand and Water

… habe ich das hier abgebildete Foto überschrieben. Es ist letzte Woche bei meinem Strandspaziergang in Alanya entstanden. Wenn ich mich recht erinnere, heißt auch ein Film des bengalischen Regisseurs Shaheen Dill-Riaz so: Sand and Water. Bei meiner Suchabfrage im Internet stoße ich zunächst jedoch auf einen Folksong von Beth Nielson Chapman mit dem selben Titel. Hier ein kurzer Auszug daraus:

„All alone, I didn’t like the feeling
All alone, I sat and cried
All alone, I had to find some meaning
In the center of the pain I felt inside

All alone, I came into the world
All alone, I will someday die
Solid stone is just sand and water, baby
Sand and water, and a million years gone by (…).

Es gibt Phasen im Leben, da sind wir ganz auf uns selbst zurückgeworfen. Wer bin ich? Wozu bin ich hier? Was ist meine Aufgabe?

Ich habe mehrere solcher Phasen durchlebt. Gerade in diesen Phasen halte ich es für existentiell wichtig, sich auch und im Besonderen körperlich verbunden zu fühlen mit der Welt um einen herum. Wo es keinen Gott zum Anfassen gibt, da braucht es ganz einfach auch und immer wieder eine menschliche Umarmung! Doch wie oft ist einfach niemand da?

Dann kann ich ohne Zögern in das Lied von Beth Nielson Chapman einstimmen: „All alone, I sat and cried…“ Da spricht sie mir aus der Seele.

Aber immer wieder finde ich dann doch auch in dieser Welt meinen Trost. Da finde ich reale Nähe. Draußen in der wunderbaren Schöpfung, in die mich Gott hineingestellt hat. So wie vorige Woche am Strand – wo ich meine Füße tief in Sand und Wasser eingrub und mich von der Sonne wärmen ließ. Da erlebte ich ganz für mich allein ein tiefes Gefühl von Verbundenheit mit der Welt.

Ein Gedanke zu „Sand and Water“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s